Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil GERSTUNGEN
Gemeindeportrait
Gemeindeportrait
  Lage  
  Statistik  
  Geschichte allgemein  
  Ortsgeschichte  
  Archiv  
  Historische Postkarten  
  Chronik  
  Wappen  
  Partnergemeinden  
  Fotogalerie  
  Anfahrt  
  Ortsplan  
Chronik
1994 Bildung des Wartburgkreises (WAK) aus den Landreisen Bad Salzungen und Eisenach mit Sitz des Landratsamtes in Bad Salzungen. Eisenach wird kreisfrei.

Weitere Informationen
Der Landkreis entstand 1994. Er wurde aus dem Kreis Eisenach, dem Kreis Bad Salzungen sowie einiger Gemeinden aus dem Kreis Bad Langensalza gebildet. Die kreisfreie Stadt Eisenach gehörte bis zum 31. Dezember 1997 zum Landkreis und war neben Bad Salzungen Kreisstadt des Wartburgkreises. Der ehemalige Kreis Bad Salzungen gliederte sich aus Teilen des historischen Henneberger Landes (bis 1660), Kurhessens (bis 1814 bzw. 1866) und des Bistums Fulda (bis 1814).