Neuer und sicherer Gehweg im Gewerbegebiet Meilesfeld

Gewehgeröffnung Meilesfeld1 ©T. HennickeGewehgeröffnung Meilesfeld1 ©T. Hennicke

 

Nach etwa dreimonatigen Bauarbeiten wurde unter großem Dankeschön der ortsansässigen Firmen im Gewerbegebiet Marksuhl der lang ersehnte Gehweg entlang der Kreisstraße K 9 durch Vertreter der Betriebe sowie der Gemeinde Gerstungen am Mittwoch, dem 22. Dezember 2022 zur öffentlichen Nutzung freigegeben.

Bereits im November war der eigentliche asphaltierte Weg einschließlich der Beleuchtung und der Versorgungsleitungen fertiggestellt worden. Nun kam in der vorletzten Woche noch die notwendige Abgrenzung zum verbleibenden Grundstück der Firma Triebstein durch eine Zaunanlage entlang des etwa 190 Meter langen Weges im Gewerbegebiet hinzu (Zaunbau: Gartengestaltung Dietmar Wenk aus Ronshausen). Ein besonderer Dank geht an Familie Otto (Fima Triebstein) für die Überlassung des Grundstückes.

Dieses erfolgreiche Gemeinschaftsprojekt von Wartburgkreis und der Gemeinde Gerstungen unter Mitwirkung der Gemeindewerke Gerstungen sowie der Thüringer Energienetze (TEN) ermöglicht ab sofort einen sicheren fußläufigen Zugang zwischen Gewerbegebiet und dem Bahnhof Marksuhl.

Damit wird für viele Beschäftigte die klimafreundliche Nutzung der Bahn für den Arbeitsweg attraktiver.

 

Bild von links:

Uwe Rodeck (1.Beigeordneter der Gemeinde),
Thomas Hennicke (Bauamtsleiter),
Claus Morgenweck (Firma BKM),
Detlef Lumm (Firma Hirschvogel),
Thomas Voigt (Firma Hirschvogel),
Cliff Börner (Firma FMT)