Wilhelmsthaler See wird vorübergehend abgelassen

See soll Anfang 2022 wieder gefüllt sein

FBWilhelmsthal2 ©K. HartungFBWilhelmsthal2 ©K. Hartung

 

Wie uns die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten mitteilt, wird in der 42. Kalenderwoche 2021 begonnen, den Wilhelmsthaler See für notwendige Arbeiten an der Talsperre kontrolliert zu entleeren.

Die über 300 Jahre alte Stauanlage wurde nach der im letzten Frühjahr abgeschlossenen Sanierung in 2021 mit einem Probestau getestet.

Aus den Erkenntnissen des Probestaus hätte sich die Notwendigkeit ergeben, am Grundablass eine Drainage zu ergänzen. Die Zeit der Entleerung des Sees soll gleichzeitig für noch notwendige Pflegearbeiten genutzt werden.

Nach Abschluss der Arbeiten wird der See dann wieder eingestaut.

Das Ziel sei, Anfang 2022 wieder eine Komplettbefüllung zu erreichen.